Dekanat Dreieich

Angebote und Themen

Herzlich willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Dreieichzu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Graupners Kantate in der Langener Stadtkirche aufgeführt

Barockes Meisterwerk gerät zum Ohrenschmaus

Klaus FernengelUnter der Leitung von Kantorin Elvira Schwarz führten verschiedene musikalische Gruppen gemeinsam mit Solisten Graupners barockes Meisterwerk auf.

Die Kantate „Ach Gott, dein Rat ist wunderbar“ von Christoph Graupner genossen die Besucher des Sonntagsgottesdienstes in der Langener Stadtkirche. Das begeisterte Publikum dankte allen Beteiligten mit einem lang anhaltenden Applaus.

Bei dem Konzert gelang es Kantorin Elvira Schwarz in eindrucksvoller Weise, verschiedene musikalische Gruppen zusammenzuführen. So kam das barocke Meisterwerk nach nur einer Generalprobe mit allen Beteiligten zur Aufführung, die auch noch am gleichen Tag, direkt vor dem Gottesdienst stattfand. Dirigiert von der Kirchenmusikerin sangen die Chöre der Stadtkirche und die Solisten Marina Unruh (Sopran) und Uwe Meier (Bass). Instrumental begleitet wurden sie von Susanne Gille am Cembalo und vom Cordis-Ensemble.

Eingangs hatte Pfarrer Christian Mulia den Gottesdienstbesuchern das Werk theologisch nahegebracht. Es handelt vom Gegensatz der scheinbar in Freude und Glück lebenden Welt und der im Leid lebenden Kinder Gottes – ein beliebtes Thema im Barock: die Polarität der Welterfahrung.

Christoph Graupner (1683-1760) komponierte diese Kantate 1742, als er in Hofkapellmeister von Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt war. Der Text stammt aus der Feder seines Schwagers, dem Theologen Johann Conrad Lichtenberg (1689-1751). Pfarrer Mulia beschrieb ihre Zusammenarbeit als „kirchenmusikalisches Dream-Team“.

Graupner gehört zu den bedeutendsten deutschen Komponisten des Barock. Er schrieb circa 2.000 Werke, darunter etwa 1.400 Kirchenkantaten. Das Besondere an der aufgeführten Kantate war, dass dieses Werk nicht veröffentlich ist, sondern sich nur im Archiv der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt befindet. Kantorin Schwarz und Gerda Werner übertrugen eigens die Original-Handschrift gemeinsam in eine moderne Notenausgabe. Und so waren auch Vertreter der Christoph-Graupner-Gesellschaft anwesend, um diese seltene Aufführung mitzuerleben.

Wer Lust hat, bei einem der Chöre mitzusingen: Der Frauenchor Caminando trifft sich immer mittwochs um 20:15 Uhr und der Stadtkirchenchor immer donnerstags um 20 Uhr – jeweils im Stadtkirchen-Gemeindehaus, Frankfurter Straße 3a.

Weitere Informationen:
Elvira Schwarz
Kantorin der Stadtkirche
Telefon 0 61 03 – 5 09 64 45
E-Mail: e.schwarz@langen-evangelisch.de oder online unter www.langen-evangelisch.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top